Eine Weihnachtskrippe zum selber Gestalten – DIY

Hallo ihr lieben,

Meike und ich haben mal wieder eine Gemeinsamkeit entdeckt. Keiner hat eine Krippe, beide wollen eine Krippe. Nur müssen die immer so kitschig altbacken aussehen? Mir war es wichtig, dass die Krippe auch zum Anfassen ist und meine Kids damit spielen können. Auf Pinterest habe ich dann Männchen gesehen, die ich einfach nur toll fand und gleich wusste: ich möchte auch so welche selber gestalten.
Die Männchen waren schnell gefunden und auch bestellt.

Mit dem Stall war es schon wieder etwas schwieriger. Es sollte zu den schlichten Figuren aus Holz passen und im Zweifel wäre es auch da schön gewesen, die Farben an seine Puppen anpassen zu können.

Nichts war uns gut genug und da haben wir entschieden einen eigenen zu designen :D. Damit ihr euch auch so eine tolle Krippe bauen könnt, bieten wir diese nun als DIY Set zum Verkauf bei Meike im Shop an.

Krippen DIY Set bestehend aus: Stallteile, 2 verschieden große Tannenbäume zum zusammenstecken, etwas Stroh, 1 Stern, 7 Holzfiguren

Es ist ein Stecksystem aus Sperrholz und kann von euch beklebt und angemalt werden, genau so wie ihr es gerne mögt. Ob mit Laub, Zweigen und Moos oder so wie Meike, einfach nur mit Farbe und ein wenig Stroh. Tobt euch aus. Unsere Kids haben damit gespielt und sowohl Playmobil, Schleich, Ostheimer Holzfiguren etc. lassen sich prima dazu kombinieren.

Was die Figuren angeht, gibt es auf Pinterest so wahnsinnig viele und schöne Varianten, wie man sie zu Krippenfiguren werden lässt. Dabei finde ich es spannend, dass man von klassisch, zu modern, über schlicht bis hin zu ganz aufwändig variieren kann. Wer im Übrigen garnicht gut Malen kann, der kann auch mit Stoffresten oder Filz seine Püppchen bekleben.

Wer nun also das Set zuhause hat, braucht nur noch folgende Materialien:

kleine Säge
Holzleim
Bleistift
Feine Pinsel
Feinen schwarzen Filzstift (für die Augen)
Farbrolle
Farbe
ggf. Stoffreste, Zweige, Moos, Lichterkette…

Geht am Besten wie folgt vor:

1-3 // Wenn ihr euer Haus anmalen wollt, dann könnt ihr das am Besten mit Acrylfarbe und einer Farbrolle auftragen. Das wird am gleichmäßigsten. In der Farbwahl seid ihr natürlich völlig frei.

4-5 // Wenn eure Teile getrocknet sind oder wenn ihr sie garnicht erst angemalt habt, müsst ihr auf die untere und obere Kante der Seitenteile (die mit den Fenstern) ein wenig Leim auftragen. Dann die Teile erst in den Boden stecken und dann das Dach drauf. Schaut einmal von vorne euren Stall an, ob er auch wirklich gerade steht und stützt das Ganze während der Trockenzeit mit etwas Schwerem von innen und außen. Wir haben bspw. je ein schweres Glas innen und eins außen gegen die Seitenteile gestellt. Nun klebt ihr den Weihnachtsstern ebenfalls mit Leim an der Stelle fest, wo ihr ihn am schönsten findet. Überschüssiger Leim kann einfach mit einem Zewa, einem Q-Tipp oder dem Finger weggestrichen werden.

6-7 // Eine von euren Holzfiguren müsst ihr unten absägen – richtig, das wird unser Jesuskind. Anschließend könnt ihr euch das Aussehen der Figuren mit Bleistift grob vormalen. Zur Inspiration habe ich euch einige Looks auf einem Pinterestboard gesammelt:

8-11 // Jetzt könnt ihr mit sehr feinen Pinseln eure Figuren entsprechend an- bzw. ausmalen. Nachdem alles getrocknet ist, kann man seine Krippe nach Vorliebe mit Stroh, Lichterkette, Kerzen etc. schmücken. Klaut auch gerne Teile aus dem Kinderzimmer ;). Wir wünschen euch eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Spaß beim Nachmachen.

Anne und Meike

Schreibe einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Info und Opt-Out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen