Werbung // Tischlein deck dich – was in der Weihnachtszeit auf den Tisch kommt.

Wir hatten am Sonntag unser Weihnachtsessen mit Freunden. Zweimal haben wir das bis jetzt gemacht und erst dieses Jahr habe ich für mich entschlossen, dass das nun auch eine unserer Weihnachtstraditionen wird.

Ich wollte mir etwas Ausgefallenes zum Essen einfallen lassen. Den Versuch hatte ich bereits mit einem recht teuren Stück Fleisch für beim ersten Mal gestartet. Sagen wir so, ich scheiterte gnadenlos. Letztes Jahr gab es Gulasch und alle waren sehr zufrieden. Also gab es das auch dieses Jahr und er wird Teil unserer neuen Tradition.

Dafür möchte ich, was das Drumherum angeht, flexibel bleiben. Dieses Mal war mir nach richtig schöner weihnachtlicher Atmosphäre. Also habe ich unseren Balkon aus seinem Winterschlaf erweckt und zur Glühwein-/ Raucherlounge umfunktioniert.
Kerzen in leeren Blumenvasen wurden zu Windlichtern, die übrigen Tannenzweige in einer Zinkgießkanne und in leeren Blumentöpfen ersetzten das fehlende Grün und Felle, Decken und Kissen machten die Sitzecke kuschelig und einladend.
Auf dem Weg zum Balkon kommt man an der Küche vorbei, wo der Glühwein auf dem Herd wartete und auf unserem Bett hatte ich ein paar Mäntel von uns bereit gelegt, sowie Hausschuhe und warme Socken. Es war wirklich schön, denn ausgerechnet an diesem Sonntag fiel der erste Schnee und die Kinder krochen zu den Mamas unter die Decke auf den Schoss und fanden alles ganz spannend und kuschelig.

Stölzle Sektgläser 6 Stück

Zunächst wollte ich eine große Blumendeko in der Mitte des Tisches, wie man sie überall gerade sieht, aber ganz schnell habe ich die Ideen wieder verworfen. Mir war es wichtiger, dass das Essen in die Mitte passt und man einfach gemütlich sitzen bleiben kann. Dass alle sich nachnehmen können, ohne dass einer den Läufer spielen muss. Denn alle kennen es: Es gibt nichts schlimmeres, wie wenn man selber als Gastgeber nur in Action ist und seine Gäste garnicht genießen kann. Ich wollte den Tag mit meinen Freunden genießen und das ging auch voll auf, da alle mit angepackt haben. Kurze Instruktion vorab, was es zum Trinken gibt und schon war der Tag ein Selbstläufer :).

Stölzle Weißweingläser 6 Stück
Seltmann Weiden Tafelservice 12 tlg.

An solchen Tagen liegen immer die Leinenservietten auf den Tellern und dieses mal gab es keine Serviettenringe, sondern ich habe ein weihnachtliches Band mit einem daran befestigten Geschenkanhänger mit dem Namen drumgebunden. Serviettenring und Platzkärtchen quasi in einem. Außerdem decke ich Weihnachten meist mit dem Goldrandgeschirr und dem Silberbesteck meiner Oma ein. Dieses Jahr aber gesellte sich das Silberbesteck zu unserem neuen weißen Geschirr mit schlichtem schwarzen Rand.

ECHTWERK Damaszener Messerset
Messerblock Marke Eigenbau

Auch unsere neuen Messer haben ihren Platz in meinem schon einige Jahren alten Messerblock bekommen. Ich weiß viele mögen ihn und ihr fragt immer wieder, woher er ist. Wer die Geschichte noch nicht kennt: Ich hatte vor vielen Jahren einmal eine eckige Glasvase beim Schweden gekauft und mit 1000 Schaschlikspießen gefüllt. Die Spitzen nach oben, damit die scharfen Messer nicht die Hölzer spalten, sondern schön dazwischen gleiten. Bis jetzt habe ich noch keinen Messerblock gefunden, wo wirklich jedes Messer in jeder Größe rein passt und daher bin ich nach wie vor sehr zufrieden damit!

Aluguss Bräter

Das Gulasch war im Übrigen super lecker und ist einfach nachzukochen. Ich habe es bereits am Tag vorher im Bräter gekocht, sodass es besser durchziehen konnte und ich am Sonntag selber mehr Zeit für die restlichen Vorbereitungen hatte.

Ihr benötigt für 14 Personen:

4-5 kg Rindergulasch
400gr Fleischtomaten
500g rote Zwiebeln
4 Rote Paprika
8 Knoblauchzehen
1 Tube Tomatenmark
1l Rinderbrühe
1Fl Rotwein
ca. 2-4 EL (je nach Geschmack) getrockneten Thymian
4-6 Lorbeerblätter
2EL Rosenpaprikapulver
Salz & Pfeffer

Das auf Zimmertemperatur gebrachte Fleisch in einem Bräter scharf anbraten. Bei dieser Menge habe ich den Boden immer nur zu 3/4 mit Fleisch bedeckt und wenn das Fleisch schön dunkel war, habe ich es in ein weiteres Gefäß an die Seite gepackt. Wenn alles Fleisch angebraten ist, die Zwiebeln in dem Bräter anbraten und den Knoblauch in feinen Scheiben dazugeben. Nach einigen Minuten die Paprika, die gehäuteten (Tomaten einige Minuten in eine Schüssel mit heißem Wasser legen, auf eine Gabel aufspießen und mit einem scharfen Messer die Haut abziehen)und geviertelten Fleischtomaten, Thymian, Rosenpaprikapulver dazugeben und 5 Minuten mit anbraten. Mit einer halben Flasche Rotwein ablöschen und bei großer Hitze einkochen. Das Fleisch dazugeben und unterrühren. Jetzt den restlichen Rotwein und den Rinderfond dazugeben und 2 Std. mit geschlossenem Deckel schmoren (ca. alle 30 Min. umrühren). Nach ca. 1,5 Std. das Tomatenmark unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu gab es Salzkartoffeln, Spätzle und Rotkohl.

Continenta Tablett Eiche

Milchaufschäumer Jura

Seltmann Weiden Kaffeeservice 18tlg.

Zum Nachtisch gab es Tiramisu und einen guten Kaffee. Naja und dann muss ich nicht mehr weiter erzählen, was zu einem schönen Abend dazugehört, der es einigen schwer gemacht hat am Montag in die Woche zu starten :).

Genießt die Weihnachtszeit. Anne

Werbung || Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Otto.de entstanden und enthält Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Info und Opt-Out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen