Und zack ist er da der Frühling. 10 Tipps, wie er auch schnell, einfach und günstig auf deinem Balkon einzieht.

Ich denke, wir ticken da alle gleich. In der ungemütlichen Jahreszeit mutiert der Balkon zur Abstellkammer und strahlt alles andere als das Oase-der-Ruhe-Feeling aus. Leergut, Laub, vertrocknete Blumen im Blumenkasten. Es ist ein Trauerspiel. Doch dann kommt der erste warme Tag und man möchte gleich wieder auf Balkonien einen Kaffee schlürfen.
Aufräumen und etwas sauber machen müsst ihr schon vorab selber, aber mit diesen 10 Tipps, könnt ihr schnell und mit wenig Budget euren Balkon aufpimpen.

1.) Besorgt euch einen Outdoorteppich. Dieser ist eine prima Alternative zu einem teuren Holzboden und schmeichelt den nackten Füssen. Unserer liegt sogar den ganzen Winter draußen und sieht noch aus wie neu. Kurz in der Dusche sauber gemacht und schon sieht es gleich viel wohnlicher aus. Hier habe ich euch bei einem älteren Blogpost, zu unserem Balkon, schon einige schöne Teppiche verlinkt.


2.) Liegt der Teppich auf dem Boden braucht man eigentlich nur noch ein paar Kissen vom Sofa zu holen und schon kann man es sich gemütlich machen. Wenn man draußen sitzt, braucht die drinnen eh keiner und man benötigt keinen Stauraum für die Balkonkissen, wenn das Wetter wieder schlecht wird. Die leeren Getränkekiste kann man auch einfach umdrehen, ein Kissen drauf packen und schon ist sie fertig, die Sitzgelegenheit für die ersten Tage.

3.) Viele Balkone haben eine hässliche Abtrennung. Man kann rein schauen, sie ist dreckig oder einfach nicht schön. Hier gibt es viele Möglichkeiten das Geländer zu verschönern. Schilf, Gartenzaun, Stoff, gesammelte Stöcke von Spaziergängen…

4.) Um es sich gemütlich zu machen oder sich etwas zu schützen, kann man gut auf einen Duschvorhang oder normalen Vorhang zurückgreifen. Sichtschutz, Sonnensegel, Regenverdeck (der Duschvorhang trocknet sehr schnell) und Baldachin in einem.

5.) Im Herbst und Winter habe ich gerne Tannengrün in den Kästen stecken. Das bietet zum einen den Pflanzen Schutz, zum Anderen sieht es immer grün und nicht so trostlos aus. So kann man auch im Februar und März an den ersten Tagen draußen sitzen und es wirkt gleich viel gemütlicher. Zum Pflanzen ist es jetzt nämlich noch viel zu früh. Die Regel besagt, erst nach den Eisheiligen neu bepflanzen! Aber wenn man dann darf, dann liebe ich es aus dem vollen zu schöpfen!

6.) Bei kleinen Balkonen kann man sich an ein paar Tricks bedienen. Hängt die Blumenkästen außerhalb des Geländers, nicht nach innen! So erweitert ihr euren Balkon optisch. Stellt keine Blumen oder nur wenige auf den Boden. Hängepflanzen sind eine gute Alternative. An der Wand, von der Decke hängend, an einer Leiter oder an einem Rankgitter. Es wirkt viel gemütlicher!

7.) Klappbares benutzen. Stühle, Tische, Wäscheständer, Truhen. So könnt ihr euren Balkon besser euren Bedürfnissen anpassen. Frühstück, Grillen, Wäsche trocknen, all das geht auch auf dem kleinsten Balkon, wenn man eben die Dinge zusammen klappen und beiseite stellen kann.

8.) Den Balkon erweitern, indem man das Geländer nutzt. Ihr könnt euch entweder die Variante online bestellen oder wie ich selber nachbauen. Ich denke ich werde euch im Frühjahr einmal unser DIY aufschreiben.

9.) Unsere Lichterketten von Weihnachten lasse ich immer hängen, oder war es damals anders herum, ich habe die Weihnachtslichterketten irgendwann einfach mal im Frühjahr raus gehangen? Egal, sie machen sich auf jeden Fall zu jeder Jahreszeit einfach sehr gut und sorgen für eine tolle Atmosphäre.

10.) Ich habe auf dem Balkon keine gekauften Windlichter, sondern benutze ganz einfach leere Marmeladengläser oder Vasen mit Stumpenkerzen oder Teelichtern und schon sind sie fertig die eigenen Windlichter und kosten nicht einmal etwas.

Ich freue mich auf die warmen Tage und hoffe für euch waren auch ein paar Tipps dabei, wie ihr es euch dann schnell gemütlich macht.

Macht es euch schön. Anne

Schreibe einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Info und Opt-Out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen