WERBUNG || Klein aber fein. Ein weiteres Balkon Making-Over.

Hallo ihr Lieben,

vor einigen Wochen hatte ich meinem hinteren Balkon einen neuen Look verliehen (hier der Blogpost dazu). Nun musste der kleine auch dran glauben. Hier sitze ich gerne vormittags mit meinem Laptop in der Sonne und bearbeite meine E-Mails. Doch irgendwie tendierte er in der Vergangenheit schnell dazu als Abstellkammer genutzt zu werden, getreu dem Motto: aus dem Auge, aus dem Sinn.

Bereits bei unserem Einzug war es so, dass der Bodenbelag an einigen Stellen Risse aufwies und etwas abblätterte, sodass ich mir etwas einfallen lassen musste. Diesen in mühseliger Arbeit zu entfernen und den Balkon dann neu zu lackieren hatte ich ehrlich gesagt keine Lust zu. Holz zu verlegen war mir für eine Mietwohnung zu teuer und ein Stück weit auch zu kompliziert, da der Balkon eine Rundung hat und man das Holz hätte zurecht sägen müssen. Also habe ich mich letztes Jahr ganz einfach an einem 10€ Outdoorteppich vom Schweden bedient. Dieser verdeckte prima den hässlichen Boden, sah gut aus, schmeichelte den Füssen und ließ sich prima in der Badewanne abspülen.

Vorher

Tja, und dann habe ich nach einem sehr regnerischen Tag tabula rasa machen wollen. Entrümpeln und sauber machen war angesagt. Alles was sich auf dem Balkon befand wurde erstmal ins Esszimmer gestellt. Unter den Balkonkästen (die wir von der Vormieterin übernommen hatten) war alles komplett verdreckt und zum Teil vermoost. Beim Auf- und Abgehen fühlte es sich so an, als würde ich durch Pfützen laufen, doch da waren keine. Schnell wurde mir klar, dass der Regen so heftig gewesen sein musste, dass das Wasser durch die aufgeplatzten Stellen unter den Belag gelangte. Tatsächlich hatte ich bei leichtem Ziehen den kompletten Belag in der Hand. Darunter befand sich eine furchtbar klebrige Schicht, sodass aus meinem Reinemachen nichts wurde. Vermieter kontaktiert – „nächste Woche kümmert sich jemand drum“ hieß es.

Glück im Unglück. Wir haben einen neuen Boden bekommen und dadurch, dass der alte auch etwas mit der Balkonmauer verklebt war, wurde diese Wand zum Glück gestrichen! Dumm nur, dass mir danach erst einmal auffiel, wie dreckig der Rest war. Bevor wieder alles an seinen alten Platz gestellt werden konnte, war für mich klar, dass das nun endgültig der Zeitpunkt gekommen war, es richtig zu machen und ich bin dem völligen Putzwahn verfallen. Links die Wand strahlend weiß und die Hauswand total vergraut von den Abgasen etc.

Mich hatte der Dreck schon immer gestört, aber ich habe ihn nie so richtig sauber bekommen. Dann hatte ich mit DanKlorix Kontakt und habe erfahren, dass das Mittel auch für den Außenbereich verwendet werden kann. Ich kannte das Produkt von meiner Oma und hatte es als reinen Badezimmerreiniger abgespeichert. Doch nachdem ich mir das PDF mit den Anwendungsbereichen angeschaut habe, war ich verwundert, was man alles damit alles reinigen kann. Also Handschuhe an und los ging’s.

Empfehlenswert ist auf jeden Fall alte Kleidung anzuziehen damit ihr euch euer Lieblingsteil nicht mit dem Chlor verbleicht. Ich habe mich im Spiegel betrachtet und dachte an dem Morgen nur: Hoffentlich sieht mich keiner :). Löchrige alte Klamotten an, schnell gebundener Putzdutt, ungeschminkt, gelbe Handschuhe und die Wurzelbürste in den Händen. Da habe ich mich richtig gefreut, als der Nachbar (den ich sonst nie sehe) auf seinen Balkon austrat und sich mit schmunzelndem „Hallo!“ wieder umdrehte und rein ging… Ich dachte mir nur: Naja egal, Hauptsache mein Balkon wird sauber und wenn ich morgen in gewohnter Kleidung da sitze und arbeite, ist bestimmt wieder alles vergessen… hmpf… :D.

Es ist wirklich ein bisschen komisch, weil viele wahrscheinlich garnicht darauf kommen, die Hauswand abzuwaschen. Aber glaubt mir, jetzt wo der Balkon sauber ist, ist es ein ganz anderes Gefühl dort zu sitzen. Es wertet ihn total auf! Ich habe dann das Produkt gleich noch an anderen Stellen im Haushalt ausprobiert. Ich habe unsere weiße Wäsche, die oft aus super dreckigen Kita-Socken und Putzlappen, sowie Lätzchen besteht damit gewaschen und war begeistert, dass wirklich alles wieder wunderbar weiß wurde. Ebenso habe ich den Kunststofffensterrahmen in der Küche, der noch von den Vormietern etwas vergilbt war, gereinigt und auch er strahlt jetzt wieder weiß. Wer wie gesagt einmal in das PDF schaut wird sich wundern, was man damit alles sauber machen kann (Wäsche wird wieder weiß, Verfärbungen von Holzkochlöffeln verschwinden, Spülmaschine und Waschmaschine können damit gereinigt werden etc.)! Ein echter Allrounder also.

Jetzt wo der Balkon wieder schön sauber war, habe ich ihn zunächst wieder mit den alten Möbeln eingerichtet. Irgendwann muss da mal was bequemeres hin und auch der Tisch könnte zum Arbeiten einen Ticken größer sein, aber diese Low-Budget-Variante ist nach wie vor völlig ausreichend. Der Teppich musste trotz neuem Boden wieder an seinen alten Platz, weil ich ihn einfach sehr angenehm an den Füssen finde. Der Tisch stand bei uns jahrelang nur im Keller und ist eigentlich ein klappbarer Beistelltisch aus dem Baumarkt. Die Stühle sind ebenfalls zum zusammenklappen und schnell auf den anderen Balkon oder an den Esstisch gestellt, wenn doch mal unverhofft Besuch kommt. Die habe ich vor 2 Jahren glaub ich für einen Zehner beim Schweden ergattert. Ein absoluter Low-Budget-Balkon also.
Im Übrigen habe ich nicht extra Windlichter gekauft, sondern meine einfachen Glasvasen, die gerade nicht genutzt werden, mit Kerzen bestückt.

Noch ein Low-Budget-Tipp für euch:
Bevor ich die Sitzgruppe auf dem großen Balkon aufgestellt hatte, hatte ich dort die alten Kinderbettmatratzen (es gibt ganz einfache aber auch günstig in verschiedenen Geschäften zu kaufen) meiner Kinder aufeinander gelegt, eine Decke und Kissen darauf gepackt und fertig war die Kuschelecke. Wer es höher mag, kann sich ganz einfache Steine im Baumarkt besorgen, eine entsprechend große Platte zuschneiden lassen und darauf legen und schon ist die Low-Budget-Kuschelecke für den Balkon fertig. Die Kinder lieben es nun hier vorne im Schatten zu lesen. Hinten haben wir nachmittags Sonne und bei den aktuellen Temperaturen ist es dort einfach zu warm für sie.

Da ich weiß, dass ihr gerne wissen wollt, wo man schöne Dinge bekommt, habe ich euch mal verschiedene Beispiele an Outdoorteppichen und meine oder ähnliche Accessoires zusammengesucht:

1 || In-/Outdoorteppich Chelsea auf home24.de 54,99€
2 || Steingutkanne auf hm.com 9,99€ (im Sale!)
3 || Teppich Malta auf otto.de 39,99€ (im Sale!)
4 || Läufer Raute auf otto.de 46,99€ (im Sale!)
5 || Teppich mit grafischen Motiven auf maisondumonde.com 89.99€
6 || Schneidbrett auf hm.de 14,99€
7 || Müslischale auf motelamio.de 18€
8 || Teppich Malaga auf otto.de 39,99€ (im Sale!)
9 || Teppich Siesta auf westwing.de 39€ (im Sale!)
10 || Tablett auf ikea.de 9,99€
11 || In-/Outdoorteppich Kusel auf home24.de 59,99€
12 || In-/Outdoorteppich Lüdenscheid auf home24.de 89,99€
13 || Teppich Sommar auf ikea.de 12,99€
14 || Becher auf motelamio.de 16€
15 || Teppich Aruba auf westwing.de 49€ (im Sale!)
16 || Tablett auf ikea.de 4,99€
17 || Teppich Losia auf maisondumonde.com 39,99€
18 || Stuhl klappbar auf ikea.de 9,99€
19 || Plaid aus Leinen auf ikea.de 24,99€
20 || Tablett aus Esche auf ikea.de 24,99€

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren?! Genießt den Sommer und macht es euch schön. Alles Liebe für euch. Anne

WERBUNG || Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit DanKlorix entstanden.
Dieser Blogpost enthält Affiliate-Links.

2 Kommentare bei „WERBUNG || Klein aber fein. Ein weiteres Balkon Making-Over.“

  1. Hej Anne,
    ein so schöner Balkon!!
    Da sehne ich mich wieder nach Hamburg und den wundervollen
    Altbauwohnungen!!
    Super Tipp auch mit DanKlorix! Mein Mann schwört eigentlich auch darauf…
    er ist Koch! Ich war bisher immer skeptisch, werde das „Projekt“ aber jetzt
    nochmal angehen, zu putzen gibt es mit Kind und Hund ja genug! 😉

    Ein wirklich sehr schönes Portrait übrigens von Dir jetzt auf Deiner Homepage!

    Fröhliche Grüße und einen sonnigen Sonntag!!

    1. Hej, ich danke dir! Schön, dass er dir gefällt. Ja, Küchen, Krankenhäuser etc. nutzen das wohl viel, da es auch antibakteriell ist. Ebenfalls super mit Kind und Hund. Ich kenne das ja selber ;). Schön, dass dir das Foto gefällt ;). Ganz liebe Grüße aus Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Info und Opt-Out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen