Ho ho ho- Weihnachtsdeko zum Nachmachen

(WERBUNG || unbezahlt – Markennennung)

Hej,

man sieht es schon √ľberall. Weihnachten ist nicht mehr lange hin. Die S√ľssigkeiten kann man ja schon seit August kaufen, doch nun sind auch in den letzten Tagen vermehrt die Dekoartikel in die Gesch√§fte eingezogen.

Ich darf im November ein Event von Yves Rocher begleiten, bei dem es um das kreative Verpacken von Beauty Gifts geht. Dazu habe ich bereits viele schöne Ideen und freue mich schon sehr darauf, meinen Blogger-Kolleginnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Mehr dazu erfahrt ihr Mitte November.

Auch privat beginne ich mich gerade mit dem Thema Weihnachten auseinander setzen. So bin ich auf die Idee gekommen, euch an meinen Recherchearbeiten teilhaben zu lassen und euch Inspirationen f√ľr eure Dekoration zu geben. Auf Pinterest habe ich 5 Boards zu den Themen Adventskranz, Weihnachtsbaum,¬†Weihnachtliche Tischdeko,¬†Weihnachtsdeko allgemein und Inspiration rund um das Geschenke einpacken,¬†erstellt.

Ich pers√∂nlich mag es gerne nat√ľrliche Materialien zu verwenden. Ein kleiner Zweig am Geschenk bspw. macht selbst eine simple Verpackung mit Packpapier gleich weihnachtlich und ist wirklich schnell nachzumachen und eine gute Alternative zu den meist nicht so sch√∂nen Weihnachtsgeschenkpapieren. Im √ľbrigen ist es immer gut einfaches Packpapier zuhause zu haben. Egal zu welchem Anlass, meist lassen sich im Handumdrehen, durch Kleinigkeiten anlassgem√§sse Verpackungen zaubern.


 

Mein j√§hrliches Problem ist es, dass ich wirklich gerne einen Weihnachtsbaum bei mir zuhause stehen habe, wir aber einfach √ľber die Feiertage nicht zuhause sind. Mein Kompromiss ist es, den Baum einfach fr√ľher anzuschaffen, dann haben wir trotzdem was von dem Anblick. Andererseits bin ich auf Pinterest auf so sch√∂ne individuelle L√∂sungen gesto√üen, die einen Baum auf unterschiedlichste Weise ersetzen und ich k√∂nnte mir tats√§chlich vorstellen, dass auch eine von diesen Varianten mal bei uns umgesetzt wird und wir auf einen „normalen“ Tannenbaum verzichten.


 

In den letzten Jahren hatte ich immer einen ziemlich gro√üen Adventskranz von Depot aus Weide gebunden, bestehend quasi nur aus den √Ąsten. Den habe ich jedes Jahr mit unterschiedlichsten Dingen, wie Kugeln, Tannenzapfen und Moos dekoriert und schlie√ülich von der Decke h√§ngen gelassen. Dieses Jahr muss was anderes her.. was… ich wei√ü es noch nicht, aber ihr werdet ihn bestimmt zu Gesicht bekommen;).


 

Fest geplant ist definitiv ein Adventsessen mit Freunden an einem der Sonntage. Und da darf die richtige Tischdeko nat√ľrlich nicht fehlen. VIelleicht schaffe ich es dieses Jahr mein furchtbares Essen mit dieser zu vertuschen. Der Braten beim letzten Mal ging n√§mlich derma√üen daneben, dass die G√§ste nicht mal aus Anstand aufgegessen haben.


 

Allgemein lässt sich auf jeden Fall sagen, dass Lichter mit unter der wichtigste Dekorationsbestandteil zu Weihnachten ist. Kerze im schönen Glas, Lichterkette am Fenster oder in einem Korb und schon entwickelt sich eine besondere Atmosphäre. Viele weitere Beispiele findet ihr nun noch auf der letzten Pinwand. Ich hoffe euch haben meine Sammlungen gefallen und dass ihr vielleicht auch inspiriert werdet, etwas davon bei euch zuhause umzusetzen oder nach zu machen. Vielleicht lasst ihr mich ja auch in irgendeiner Form dran teilhaben.
Viel Spaß beim Nachmachen.


 

Schreibe einen Kommentar