DIY // Lampe mit auswechselbaren Scheiben

Hallo ihr Lieben,
wie Anfang der Woche schon angekündigt haben Meike aka Frau Rasmusson und ich uns ein tolles Lampen DIY einfallen lassen.
Wie sagt man so schön „zwei Doofe ein Gedanke!“ oder doch„zwei Doofe ein Lampe?“… Was das angeht, ticken Meike und ich häufig ähnlich und prompt hatten wir beide vor Kurzem die selbe Idee für ein schönes Interior­ DIY. Wie einfach ihr eine hübsche Lampe mit indirekter Beleuchtung zaubert, verraten wir euch jetzt.

Dazu benötigt ihr:
– eine Gardinenstange bspw. von Ikea RÄCKA für 2,99€
– ein Paket Gardinenstangenhalter von Ikea BETYDLIG 1€
– 1 x E14 (kleine Fassung) Lampenfassung inkl. Kabel und Stecker (optimalerweise noch mit Schalter) z. B. Von Clas Ohlson
– eine LED­ Birne in Kerzenform E14. Es ist zwingend erforderlich, dass ihr für dieses Projekt eine LED­ Birne verwendet, die KEINE Wärme abgibt!
– Breites Tape bspw. Gaffa Tape
– doppelseitiges Klebeband
– Klebestift­
– fester Fotokarton (ca 300g) der sich gut bemalen, bekleben und schneiden lässt
– verschiedene Acrylfarben oder Papier (Geschenkpapier, Spiegelpapier, Tapete, Funiere, Stoff usw. Gibt es im Baumarkt, Bastelladen oder bei modulor.de
– kleine selbsthaftende Supermagnete ø 10mm von z. B. Sprintis.de oder Magenete mit entsprechendem Kleber (gibt es auch im Bastelgeschäft)
Ihr müsst das ganze nicht mit Magneten machen. Ihr könnt die Scheiben auch einfach festkleben, allerdings bekommt ihr mit ihnen die Möglichkeit jederzeit Farben auszutauschen.
– feste Schaumstoffplatte ca. 2 cm dick (Künstlerbedarf)­ oder Styropor 

Schritt 1:­ Übertrage drei unterschiedlich große kreisförmige Gegenstände auf den Fotokarton. Du benötigst den größten Durchmesser (bspw. Teller) ein mal, den mittleren und kleinsten je zwei mal. Schneide die Kreise etwas innenliegend der Linie aus.

Schritt 2: Such Dir aus deinen Materialien nun fünf aus, die harmonisch zusammen passen und übertrage den größten Gegenstand auch hier einmal auf die ausgesuchten Materialrückseite, den Gegenstand mit mittlerem Durchmesser zweimal auf die entsprechenden Materialrückseiten, den kleinsten ebenso. Schneide diese sauber aus und klebe sie passgenau mit doppelseitigem Klebeband oder Klebestift auf den Fotokarton. Fertig sind deine 5 Scheiben. Tipp:­ Solltest du dich hierbei für Acrylfarben entscheiden, solltest du beide Seiten bemalen, da sich das Papier durch das Trocknen der Farbe zusammen zieht und sich somit die Scheiben biegen.

Schritt 3: Nun schraubst du den Ring von der Lampenfassung ab. Aus dem Schaumstoff oder Styropor schneidest Du ein ca. 2 x 5 cm großes Stück. Leg die Gardinenstange vor dich und fixier mit einem ca. 10 cm langen Tape den Abstandshalter mittig an der Gardinenstange. Leg die Stange nun mit dem Abstandshalter (Gesicht nach unten) auf den Tisch. Befestige die Fassung auf gleiche Weise mit dem breitem Tape seitlich daneben.­

Schritt 4: Nun klemmst du die Gardinenstangenhalter an die Stange. Einen im oberen Bereich der Stange und einen im unteren. Beachte, dass du diese Halterungen hinterher hinter den Scheiben verschwinden lassen musst. Nagel diese in die Wand bzw. um sie sicherer zu fixieren, bohre zwei entsprechende Löcher und fixiere Halterung und Stange mit den Schrauben an die Wand.

Schritt 5: Du klebst zwei Magnete (mit gleichem Pol +) im Abstand von 2 cm auf dem Abstandshalter untereinander. Die Magnete (mit den Gegenpol -) legst du darauf und löst die Folie ab, bzw. wenn es keine selbstklebenden sind, trägst den Kleber auf den Magnet auf. Darauf drückst du die größte Scheibe mittig fest. Das Ganze machst du jetzt auch oberhalb und unterhalb, wo du die Magnete direkt auf die Gardinenstange klebst. Nun die zwei mittlelgroßen Scheiben darauf fest drücken. An diese könnt ihr entweder die kleinen vorher an beliebige Stelle fest kleben, oder ihr verwendet auch hier Magnete. Variiere indem du eine Scheibe auch mal weiter links oder rechts rausragen lässt.

Jetzt kannst du jederzeit neue Scheiben in andere Farben und Designs basteln und deiner Lampe immer wieder einen neuen Look verleihen.

Seit vorsichtig und verwendet möglichst leichte Materialien, da ihr sonst Probleme mit den Magneten bekommen könntet.

15 Kommentare bei „DIY // Lampe mit auswechselbaren Scheiben“

  1. Für dieses DIY habt ihr für alle Zeiten einen Platz in meinem Herzen (und ich bald meine Traum-Lampe)!

    1. Hej,
      das freut uns! Dürfen wir das Endresultat sehen?
      Liebe Grüße.

  2. Hallo!

    Die Lampen sind total schön! Hab schon nach der Ankündigung auf Instagram darauf gewartet. Eines ist mir nicht ganz klar: Wie hält die Stange in der Befestigung? Also, dass die nicht durchrutscht? Hab ich da etwas überlesen? Das ist mir nicht ganz klar.
    Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Corinna

    1. Hej Corinna,
      In dieser Befestigung gibt es zwei unterschiedlich dicke Gummis, die mitgeliefert werden, damit die Stange nicht rutscht. Wir haben das dicke Gummi reingeklebt und da muss man die Stange schon ziemlich reindrücken. Das hält auch wenn man sie Waagerecht aufhängt.
      Liebe Grüße, Anne

      1. Vielen lieben Dank! Ich glaub, dann trau ich mich drüber und werde das auch mal probieren! Danke für die Anleitung! Sollte es klappen und ich es auf Instagram posten, werd ich dich verlinken.

        Liebe Grüße,
        Corinna

        1. Meld dich gerne jederzeit, wenn du weitere Rückfragen hast!

  3. Anja (3.stockrechts) sagt: Antworten

    Obergenial! Vielen lieben Dank für dieses diy! 👍🏼

    1. Schön, dass es dir gefällt!

  4. Tolle Idee! 👏🏼

  5. Tolle Idee 👏🏼

  6. So eine tolle Idee ! ……könnte demnächst in unserer Wohnung hängen ! Ich werde berichten…
    LG Heike

    1. Wie schön, wir freuen uns auf ein Foto!

  7. Was für eine super Idee! Die Lampe sieht wie eine Designerlampe für viel Geld aus, ich hätte nie gedacht, dass man so einfach und mit so wenig Material und Aufwand so eine schöne Lampe zaubern kann. Vielen Dsnk für die schöne Bastelidee! LG Anna

    1. Schön, dass dir die Lampe so gut gefällt. Ja, manchmal muss man nur ein wenig überlegen und dann findet man ganz einfache Lösungen für sein Vorhaben ;). Liebe Grüße zurück, Anne

Schreibe einen Kommentar